Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

Übersetzungen dieser Seite:

projects:mmt4ue2:urchin

Urchin - der Igel

Urchin Vorderansicht

Braucht man wirklich eine gedruckte Schaltung (PCB) um den MircoBox-Schaltplan aufzubauen?

Natürlich nicht. Hol die einen Kaffee im Büro, heb den Rührstab auf, nimm ein paar Büroklammern, einen 33K Widerstand, den MSP430G2553 mit Forth drin, Einen Sockel dafür und 5 LEDs.

Ein bisschen Kabel und einen 4-6 Pin-Stecker zum USB-TTL-Interface, oder die relevanten Pins vom TI LaunchPad.

( Die 4 extra Widerstände, da am hinteren Bein angelötet, die sind für später, um den vollen Pegel der 4 OUT LEDs zu bekommen falls extern noch I/O dran soll. )

Urchin Rückseite

So, ein bisschen biegen und löten - dann noch 2 zusätzliche Widerstände die als Schalter an IN0 und IN1 gegen Masse fungieren. Das ist schon alles.

Lade den uMMT Code mit Hilfe der 4e4TH-IDE in den Chip und los gehts.

Fertig und getestet, ein schönes Projekt für einen verregneten Sonntag. :-)

Juergen Pintaske

www.exemark.com

(Was ist ein Urchin?)

projects/mmt4ue2/urchin.txt · Zuletzt geändert: 2016-03-20 23:57 von mka